Handwerkermärchen

Handwerkermärchen

Heute kurz vor 8. Ein leises Klingeln an der Tür – Minuten später ohrenbetäubender Lärm auf der Terrasse. Die Handwerker haben angefangen, die Terrasse mit einem Schlagbohrer aufzustemmen. Statt am 22. Mai waren sie halt etwas früher da – Telefone gibt es wohl noch nicht. Dann, pünktlich um 9:30 Uhr absolute Stille, ebenso um 12:30 Uhr. Frühstückspause und Mittagspause. Kurz nach 4 zieht die Truppe wieder ab. Super pünktlich. Man hat ja schließlich noch was zu tun – nebenbei mit etwas Schwarzgeld den Hausbau finanzieren vielleicht. Nein ich bin nicht gehässig, aber das Verhalten der Handwerker irritiert mich zum Teil extrem. Alles was sich außerhalb ihres Fachbereiches befindet, wird ignoriert. Das Geländer war gestrichen? Ja, da können wir nicht für garantieren, dass das ohne Schäden bleibt – dafür ist ja der Maler zuständig.

Auch bei unsrem Backofen hat sich noch nichts getan. Natürlich ist der unqualifizierte Installateur, der das Ding erst gar nicht hätte abklemmen dürfen, nicht Schuld daran, dass er jetzt nicht mehr funktioniert. War doch garantiert schon vorher defekt. Ganz frech wird es, wenn man, obwohl es so vereinbart war, nicht vor einem Termin angerufen wird., wenn man den ganzen Tag zu hause ist, sich dann beschwert und es heißt, es hätte ein Handwerker geklingelt, aber es hätte wohl keiner aufgemacht. So langsam dämmert es mir, warum man sagt „Handwerk hat goldenen Boden“…

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren