WoW Comunity

Nach dem Nadine gestern Abend auf nicht WoW spielen konnte, da einige Spieler es lustig fanden, den Server in die Knie zu zwingen, hatte ich heute morgen einen Beitrag ins Forum von Blizzard geschrieben:

Ich frage mich, warum die Leute, die so geil auf Raids sind, nicht auf einem PVP-Server spielen.
Oder fehlt ihnen dazu der Mut, weil sie da ja auch sonst Prügel einstecken, wenn sie mal nicht in einer großen Gruppe sind?

Auf einem PVE-Server sind solche Massenraids einfach nur nervend, weil es andere Spieler vom questen abhält. Auf Proudmoore ging gestern nichts mehr. Und es eine Menge Spieler, die nicht wütend auf Blizzard waren, sonder auf diesen auch so tollen Raid.

Wenn ihr umbedingt eure Kicks durch solchen Massenaufläufe bekommen wollt, dann geht doch ins Fußballstadion oder fahrt zu einem Bundesligaspiel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Am besten noch mit dem falschen T-Shirt.

Da kann man sich dann auch beschweren über die Betreiber, dass nicht mehr als X Personen in einen Bus passen und dass es dann eng wird im Gedrängel und zu Ausfällen kommt.

Daraufhin wurde ich als „Trottel“ und „Depp“ bezeichnet. Sehr schön. Momentan überleg ich ernsthaft, ob ich WoW noch weiterspielen soll. Auf solche Menschen habe ich keine Lust. Natürlich kann ich das auch ignorieren, aber leider bin ich wohl mit dem falschen Gen geboren worden und habe die „undeutsche“ Fähigkeit, nicht wegsehen zu können. Ich will mich einfach auch einmischen und erwarte von meinen Mitmenschen einen einigermaßen zivilisierten Umgangston. Außerdem habe ich keine Lust, einfach nichts zu sagen, wenn ich (oder Nadine) auf Grund des Verhaltens anderer Spieler nicht WoW spielen können.

Kommentar verfassen