Immun gegen AIDS

Heute gab es einen sehr interessanten Artikel in der SZ, in dem von einer genetischen Mutation die Rede war, die auf die Pest im Mittelalter zurückzuführen sei. Die gleiche Mutation, die damals dazu führte, das Menschen immun gegen die Pest waren, schütz heute gegen AIDS. Etwa 10% der europäischen Bevölkerung (hier hat die Pest am stärksten gewütet und führte so zu einer Selektion) weisen die Veränderung in dem Eiweiß CCR5 auf. Nachzulesen ist das ganze im Journal of Medical Genetics, Bd. 42 S. 205, 2005 oder eben als Zusammenfassung in der SZ vom 29. März 2005 auf Seite 10.

Kommentar verfassen