Erfolgspolitik

Während daheim in Deutschland die Arbeitslosenzahl auf ein neues Rekordhoch von 5,2 Millionen klettert, tourt der Kanzler der Deutschen durch arabische Diktaturen. Dabei versucht er für den Wirtschaftsstandort Deutschland zu werben und gleichzeitig deutsche Waffentechnik zu verscherbeln.

Spekuliert werden kann darüber, ob Staaten wie Saudi-Arabien zum investieren in deutschen Markt überredet werden können, wenn man im Wirtschaftsrecht ihre Maßstäbe in Deutschland einführt. Zum Beispiel Hand abhacken für Kursbetrug. Oder Steinigung für überzogene Managergehälter. Das hätte dann ja fast noch was.

Ansonsten bestätigt sich das alte Bild, das die deutsche Wirtschaft mit jedem Land Geschäfte macht, solange die Kasse stimmt. Schröder führt nur fort, was bisher immer Leitlinie der deutschen Politik gewesen ist. Die Hartz IV Opfer daheim haben davon erstmal recht wenig. Außer ein paar schöne Bilder von Schröder, den Scheichs und unermesslichen Luxus, der mindestens so weit von ihrer Lebenswirklichkeit entfernt ist wie der Kanzler zur Zeit.

Kommentar verfassen