Fluch des Heimwerkers

Fluch des Heimwerkers

Momentan besteht mein Tagesablauf darin, nach dem Frühstück zu überlegen, was noch in der neue Wohznung zu tun ist. Anschließend wird der örtlich Baumarkt gestürmt. Frisch bewaffnet wird dann der Wohnung zu Leibe gerückt – natürlich unter Einhaltung der örtlichen Ruhezeiten. Abends steht dann das Tragen von Kisten aus dem Keller der alten Wohnung auf dem Programm. Ich hoffe, dass das bis zum Ende der Woche aufhört und endlich ein normaler Tagesablauf möglich ist.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren