Wort des Jahres

Wort des Jahres

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat am Freitag mitgeteilt, das „Hartz IV“ Wort des Jahres 2004 geworden ist. Abgesehen davon, dass solche Nominierungen die Grenze zum Schwachsinn längst überschritten haben, wäre ein Wahl von „Hartz IV“ als Unwort des Jahres wesentlich glaubwürdiger gewesen und hätte die Dinge, die Hinter diesem Begriff stehen, besser charakterisiert.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren