Noch mal Urlaub

Noch mal Urlaub

Nach dem ich heute die Bürotür (bzw. die Tür vom Seminarraum) hinter mir abgeschlossen hatte, erfüllte mich nur noch ein Gedanke: Urlaub! Erstmal eine Woche nicht an die Firma denken, bevor dann mit ziemlicher Sicherheit der sehr lange Urlaub kommt. Dazwischen liegen dann noch ein paar Schulungen, die ich durchführen muss. Das meine Motivation, mich dafür vorzubereiten, nicht sehr groß ist, ist wohl leicht nachvollziehbar. Das ich nicht sofort das Handtuch werfe und eine „Mir-ist-alles-Egal-Haltung“ entwickle, liegt daran, dass ich noch auf eine Sahnebonbon hoffe, welches ich zum Ausstieg aus der Firma bekommen könnte. Mit etwas Glück wird es mir möglich sein, noch eine IHK-Prüfung abzulegen und damit dann eine Ausbildung zum Mediengestalter in der Tasche zu haben. Wäre nicht das Schlechteste, richtig fest steht das leider noch nicht.

In der kommenden Woche werde ich mir darüber aber keine Gedanken machen, sonder versuchen, mich zu erholen und Kraft zu sammeln für die Strecke, die noch vor mir liegt – und natürlich Morrowind weiterspielen …

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren