Noch mal eben

Noch mal eben

„Schatz, ich werd noch mal eben bloggen“ – „Worüber?“ – „Keine Ahnung.“ Auch das kann mal passieren, dass ich mich an den Rechner setzte und noch keine Idee habe. Der Tag verlief ohne besondere Zwischenfälle, die Bahn gab keinen Anlass zum meckern, das Abendessen ist mir auch fast gut bekommen. Thematisch alles wenig ergiebig. Ungewohnt, dass nichts schlimmes passiert ist – vielleicht ist das aber auch nur die Ruhe vor dem Sturm. Bis zum 15. Oktober will meine Firma die Mitarbeiter informiert haben, die im Rahmen eines Sozialplanes das Unternehmen für das höhere Wohl zu verlassen haben. Innerlich hab ich mich schon darauf eingestellt, dazu zu gehören. Aber bis dahin heißt es abwarten, ruhig schlafen und sich auf den langen bezahlten Urlaub freuen und in der Zwischenzeit schön brav täglich diese Webseiten füllen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren