Verdummung

Wenn man einen Stimmenverlust von 8% bei der Landtagswahl in Brandenburg als „eindeutigen Sieg“ bezeichnet und davon spricht, dass die SPD wieder gestärkt ist und sich die CDU „auf einem ansteigenden Ast“ befindet, muss man Franz Müntefering heißen. Der SPD Vorsitzende betreibt damit allerdings nicht Schönfärberei, sondern Volksverdummung.

Kommentar verfassen