Schmarotzer

Schmarotzer

„Kanzler kritisiert Schmarotzer“ war heute die Schlagzeile, die durchs Internet ging. Gerhard Schröder, Bundeskanzler auf Abruf und staatlicher Leistungsempfänger kritisierte die Haltung der Deutschen, staatliche Leistungen zu beanspruchen. Seiner Meinung nach könnte sich kein Staat diese Haltung leisten.

ich denke, bevor wieder bei Sozialhilfeempfängern und Arbeitslosen gespart wird – vielleicht hat GS ja die Idee, diese Leistungen ganz abzuschaffen, da es dann ja auch keinen Missbrauch mehr geben wird, sollte die Bürger dieses Landes überlegen, ob sie sich überhaupt noch Politiker leisten können, die solche Äußerungen von sich geben. Die SPD sollten darüber hinaus auch noch mal nachdenken, wofür ihre drei Buchstaben eigentlich stehen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren