Pen and Paper

Pen and Paper

Ein Stadtbummel heute hat mich auch mal wieder in den Spieleladen getrieben. Diesmal bin ich aber noch vor den Brettspielen bei den Rollenspielen hängen geblieben. Wenn ich so die ganze Bücher und Systeme sehe, komme bei mir die sentimentalen Erinnerungen an die Zeit hoch, wo ich auch noch echte Rollenspiele gespielt habe. Mittlerweile gibt es eine Menge an Systeme mehr. Auch ohne alle zu kennen muss ich sagen, dass mir Midgard immer noch am besten gefällt. Mittlerweile gibt es die Regeln sogar im Hardcover. Auch wenn ich vermutlich keine Spielgruppe finden und gründen werde, so stehen die Bücher zu Midgard auf meiner Weihnachtswunschliste – einfach, um sich mal wieder mit dem Thema auseinander zu setzten.

Nach dem ich ein wenig gegoogelt hatte, musst eich dann erstaunt feststellen, das es noch mehr Spielsystem gibt, als ich schon im Laden gesehen hatte. Sehr viele davon werden von Liebabern und Fans entwickelt und zum teil kostenlos angeboten – in teilweise sogar erstaunlicher Qualität. Eine gute Anlaufstelle, um sich eien Überblick zu verschaffen, scheint www.projekt-odyssee.de zu sein. Wie dem auch sei, eine Menge zu lesen und zu wenig Zeit – wie immer.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren