Anerkennung

Runter wie Öl geht es, wenn man zusammen mit einem anderen Spieler aus der eigenen Gilde von völlig fremden Charaktern in EQOA mit den Worten „Aha, die Kartenmacher“ begrüßt wird. Zwar mache ich die EQOA-Webseite nicht, um berühmt zu werden, sondern um anderen Spielern zu helfen, aber Komplimente freut man sich immer. Wo ich schon mal beim Thema bin.

Nach acht Monaten Everquest Online Adventures ist es schon ein komisches Gefühl, wenn man auf die zurückliegenden Monate blickt. Viel, sehr viel Zeit hat man mit dem Spiel verbracht. Im Gegensatz zu anderen hat mein Charakter auch noch nicht Level 50 (der höchste Level, der in der deutschen Version möglich ist) erreicht. Mein Knizeten hat zur Zeit Level 29. Für mich stellt sich trotzt immer weniger werdender Spieler aber nicht die Frage, ob ich aufhöre zu spielen. Für mich ist das Ende erst erreicht, wenn der deutsche Server abgeschaltet oder mein Charakter Level 50 erreicht hat – je nach dem, was vorher eintrifft.

Da weder für die PS2 noch für die XBox weitere Massive Multiplayer Role Playing Games angekündigt sind, wird die zeit danach schon sehr komisch werden – ohne die Menschen, die man in EQOA kennen gelernt hat. Aber erstmal geht es ja weiter und vielleicht kommt dann ja was, wovon im Moment noch keiner was ahnt.

Kommentar verfassen