Sixpack

Lange, sehr lange habe ich darüber nachgedacht, über ich zu diesem Thema überhaupt etwas schreiben soll. Jeder Kommentar mehr führt letztendlich doch nur dazu, dass sich der unsägliche Ruhm der sechs Frauen aus Gütersloh vermehrt wird. Die sind durch die Idee, sich selbst und einen Kasten Bier bei ebay zu versteigern berühmt geworden. Der Zuschlag für ihr Angebot erfolgt nämlich bei stolzen 25.050 Euro und hat zahlreiche Nachahmer gefunden. Jetzt gibt es Exklusivverträge, große Zeitungsartikel und mehr. Wenn man höfflich ist, unterstellt man den sechs Frauen nur Naivität. Die Bieter sind vermutlich nicht sabbernde Testosteron gesteuerte Trainingsanzugsträger, sonder auch ganz normale Idioten. Bei den Nachfolgeauktionen wurden sogar mehrer Hunderttausend Euro geboten, bevor die Auktion von ebay gestoppt wurde. Für ebay sind solche Auktionen nämlich pures Gift, weil sie die Seriosität der Onlineplattform untergraben.

Klar, man kann natürlich behaupten, das Ganze sei geschicktes Selbstmarketing und austesten des eigenen Marktwertes. Aber es gibt Grenzen und die sind in diesem Fall eindeutig überschritten worden. Es muss nicht immer Niere sein, sonder auch solche Aktionen sind geschmacklos und menschenverachtend, selbst wenn sich Leute freiwillig zum Narren machen. Vielen aber ist jedes Mittel recht, nur um für kurze Zeit berühmt zu werden. Unsterblich wird man dadurch nicht und in die Geschichte geht man auch nicht ein. Bestenfalls taugt man für einen Witz:
Was ist der Unterschied zwischen Sixpack und Kasten Bier? Die Anzahl der Flaschen.