Lesende Hunde

Lesende Hunde

In der lokalen Presse leist man immer wieder komische Geburtstagsanzeigen. Manche davon sind derart gestalte, dass das Frühstück langen vorhält – es kommt einem beim Lesen der Anzeige immer wieder hoch. Andere Anzeigen sind zum schreien komisch, besonders dann, wenn sie mit einem Foto des „Opfers“ daherkommen.

Was ich aber bisher noch nicht gesehen habe, ist eine Geburtstagsanzeige für einen Hund. Ich glaube nicht, dass das arme Viech lesen kann. Das Geld für die Anzeige wäre als Spende für den Kinderschutzbund deutlich besser angelegt gewesen.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren