Menschen

Menschen

Auch wenn ich es besser wissen müsste, passiert es mir immer wieder, dass ich mich in Menschen täusche. Menschen sind einfach unberechenbar. Schubladendenken ist ja ganz nett, aber es funktioniert nicht. Wenn plötzlich jemand aus der Schublade mit dem Etikett „nett” rausspringt, schaut man meistens irritiert auf. Neben der Schwierigkeit, das Verhalten zu erklären bleibt dann noch die Betroffenheit und im schlimmsten Fall eine Wunde mehr über. Wen man Glück hat, verheilen diese langsam. Wenn man Pech hat, verheilen diese zu gut, so dass man sich später nicht mehr daran erinnert, je verletzt worden zu sein.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren