Auslisten

Jedes mal beschleicht mich ein Gefühl der Unzufriedenheit, wenn ich vor einem Supermarktregal stehe und wieder eine dieser gruseligen Erfahrungen machen muss. Da freut man sich auf Produkt X, was man schon längerer Zeit regelmäßig kauft (Bresso mit Olive) und dann ist es nicht am gewohnten Platz.
Nun gut, denkt man sich,bestimmt ausverkauft, so lecker wie das immer ist. Bestimmt gibt es das nächste Woche wieder.

Ein Woche später, wieder voller Vorfreude zum Regal – nicht da. Eine Nachfrage beim Verkaufspersonal bringt dann die bittere Wahrheit ans Licht: „Ne, das gibt’s nicht mehr bei uns, das wurde ausgelistet.“
Na toll! Mich hat mal wieder keiner gefragt.